Das RLC-Mörbisch Team
Das RLC-Mörbisch Team

Ausschreibung zum Bergrennen auf die Rosalia

Am Sonntag den 22.05.2022 findet um 10:00 Uhr das Bergzeitfahren auf die Rosalia statt.

Treffpunkt ist der Billa Parkplatz in Forchtenstein. 

Startnummernausgabe ab 9:15 Uhr

Neutraler Start vom Parkplatz bis zum Friedhof. Nach einem kurzen Zwischenstopp Start zum Rennen. 

Die Veranstaltung ist eine gemeinsame Ausfahrt bei der ausschließlich Fahrer vom RLC, AWR oder WHC teilnehmen dürfen.

Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Siegerehrung direkt am Ziel auf dem Parkplatz bei der Kapelle. 

 

 

Eisenstadtlauf 2022

Vier Mörbischer Sportler am Start beim traditionellen Eisenstädter Stadtlauf am 6. Mai 2022. Über 10 km waren Robert Toth und Andreas Fischl, über 5 km Wolfgang Unger und auf der Walkingstrecke 5km Claudia Unger unterwegs. Robert  wieder einmal mit einer ausgezeichneten Leistung  und einer Zeit von 37:50 min. auf Gesamtplatz 5.  Andreas unterstrich seine gute Form mit einer Endzeit von 47:50 min. Über 5 km startete Wolfgang Unger und finishte in gewohnter schneller Manier mit 20:46 min. Claudia bewältigte die 5 km Distanz mit 47:50 min. Wir gratulieren unseren Lauf- und Walkingsportlern zu diesen tollen Leistungen.


Vienna City Marathon

Robert Toth am Start

Eine ausgezeichnete Leistung lieferte Robert beim diesjährigen VCM ab. Mit einer Finisherzeit von 3:23:04 das entspricht einem Stundenmittel von 12,47 kmh konnte Robert das Ziel erreichen. Wir gratulieren recht herzlich und hoffen auf weitere gute Ergebnisse unserer Läufer.


Mörbischer Radtage 2022

Wie jedes Jahr auf das Wochenende verteilt die Mörbischer Radtage. Zum ersten Mal eine Gran Fondo Veranstaltung, bei der man sich in den Bewerben Zeitfahren und beim Marathon zu den Masters Weltmeisterschaften qualifizieren konnte.

Am Samstag ging es schon Vormittag mit den Kinderrennen los und anschließend mit einem E-BIke Gleichmäßigkeitsfahren. Über drei Runden galt es eine möglichst gleiche Zeit zu fahren. 

Bei den Kinderrennen am Start die Geschwister Prückler Elisabeth, Josephine und Clementine Bacher. Clementine konnte in ihrer Klasse den ersten Platz erringen und Elisabeth Prückler den ersten Platz und ihre Schwester Josephine den dritten Platz . Ein sehr hoffnungsvoller Nachwuchs. 

Unsere Damen beim E-Bike Rennen und bei der Siegerehrung

Nachmittags wurde das Zeitfahren durchgeführt bei dem in der Rennradkategorie Christian Artner und Thomas Prückler am Start waren. Bei guten Wetterverhältnissen errang Thomas den elften Platz in seiner AK mit einer Zeit von 44:49 min. Etwas langsamer Christian der den 18 Platz in der AK belegte mit einer Zeit von 50:21.

Am Sonntag pünktlich um neun Uhr gab es den Startschuss zum Hauptereignis an diesem Wochenende: den Neusiedersee Radmarathon. Neunzehn Rennfahre des RLC am Start. Durch die Startaufstellung nach Altersgruppen in einem Feld von über 1000 Startern aufgeteilt. Natürlich konnten sich unsere stärksten Fahrer sehr gut im Feld behaupten und erreichten kurz hinter der Spitze das Ziel. Als schnellster Christian Reinprecht knapp gefolgt von Christian Molnar und Martin Klikovics. Mit einigen Minuten Abstand Ronny Luckenberger, Thomas Schuck,Thomas Prückler und Herbert Sommer. Dahinter Mario Mayer, Martin Kohlhofer und der gestürzte Günter Heigl. Der Rest der Mannschaft mit Sigi Ernst, Robert Henecker, Heinz Rössler, Peter Kubis, Werner Fischl, Gerhard Unger fuhr ein gemeinsames Rennen mit dem Ziel unter vier Stunden Fahrzeit zu bleiben, was trotz der extremen Windbedingungen auch gelang. Christoph Hochegger übernahm sich am Start etwas und musste entsprechend Tribut zollen. Alles in Allem ein gelungenes Wochenende das seinen Abschluß, wie schon so oft, bei Andrea und Werner Fischl fand. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken. Und natürlich auch bei allen, die Backwerk und Getränke mitgebracht haben.

 
   

Mountainbike im Maiball

Erste Veranstaltung Klubmeisterschaft 2022

Tolle Stimmung bei der ersten Veranstaltung zur Klubmeisterschaft 2022. Heuer wieder Kinder am Start. Von den fürnf Angemeldeten kamen schlussendlich drei junge Burschen, die ein Rennen bestreiten wollten. Am Start die Brüder Bruno und Benjamin Kaiser und der Mörbischer Jakob Pauer. Zu fahren 15 Minuten auf einer gekürzten Rundstrecke mit Anstieg und Abfahrt. Die drei Biker nahmen das Rennen mit voller Kraft in Angriff. Vom Start weg konnte sich Benjamin Kaiser in Führung setzen und auch als Sieger beenden. Auf dem zweiten Platz der Mörbischer Jakob Pauer und dahinter - leider durch Krankheit ein wenig geschwächt - Bruno Kaiser. Bei der Siegerehrung drei glückliche Gesichter.

Beim Hauptrennen starteten eine Dame und einundzwanzig Herren  bei durchwachsenem Wetter, starkem Wind und Temperaturen um acht  Grad in das Rennen. Mit dabei sechs Gastfahrer, davon vier Fahrer vom AWR. Vom Start weg konnten sich die Favoriten Artenjak, Klikovics, Molnár, Reinprecht und Luckenberger ein wenig vom Feld absetzen. Artenjak vom AWR ließ keinen Zweifel an seiner Favoritenrolle aufkommen und setzte sich vom Start weg an die Spitze und feierte einen Start Ziel Sieg. Gefolgt vom Vorjahressieger Klikovics. Molnár, der in der ersten Runde etwes an Boden verloren hatte, konnte sich im Verlauf des Rennens vor Reinprecht setzen beendete das Rennen als Dritter. Knapp gefolgt von Reinprecht, Luckenberger, Pötzelbauer, Unger Wolfgang und Gastfahrer Thomschitz, die alle rundengleich mit dem Sieger mit zehn Runden finishten. Dann ein in die Länge gezogenes Feld mit Schimanko, Mayer, Sommer, Heigl, Henecker, Toth, Schuck und Stojic, die alle eine Runde Rückstand hatten. Kutal und Prückler beendeten mit acht Runden. Gefolgt von Unger Gerhard mit sieben Runden, Blazeg Manfred und Fischl mit sechs Runden. Gabriele Blazeg schaffte mit einer sehr guten Leistung fünf Runden. Die Siegerehrung fand anschließend in Heinz`s Garage statt, wo es recht angenehme Temperaturen hatte und bei Kuchen und Getränken noch einige Stunden über das Rennen philosphiert wurde. Wir bedanken uns bei allen Helfern,  die zur Durchführeng der Veranstaltung beigetragen haben und freuen uns schon auf die nächsten Bewerbe.

Ergebnisliste